Licht – Luft – Laufen

Neben einer artgerechten Unterbringung unserer vierbeinigen Gäste, liegen uns die Belange und Bedürfnisse unser zweibeinigen Einsteller besonders am Herzen. So bietet unsere Anlage auch für den ambitionierten Pferdefreund optimale Trainingsmöglichkeiten.

UNSERE REITHALLE

Gerade staubempfindliche Pferde und Reiter werden sich in  unserer 20 x 40m großen Reithalle wohlfühlen, da der Hallenboden so beschaffen ist, dass ein übermäßiges Aufstauben des Sandes verhindert wird. Für das richtige Hallenklima sorgen Lochplatten im oberen Bereich der Halle.

Für das Training am Boden oder unter dem Sattel steht unseren Einstellern jede Menge Material zur Verfügung. Hierzu gehören zum Beispiel vielfältige Trail- und Agility Hindernisse wie Brücke, Pylonen, Planen, Flatterband, ein Pferdetunnel, Reifen, aber auch Stangen und Hindernisständer für interessierte Springreiter.

In den Sommermonaten steht ein aufgebauter Springparcour zur Verfügung.

DIE STALLGASSE

Unsere geräumige Stallgasse ist breit genug, um gefahrlos andere Pferde zu passieren. Sie bietet neben ausreichenden Anbindemöglichkeiten auch an jedem Platz Decken-, Trensen- und Sattelhalter.  Des Weiteren verfügen wir über einen großen, überdachten Waschplatz.

DIE KRAFTFUTTERSTATION

Über Transponder kann jedes Pferd seine individuelle Futterration in mehreren Portionen abholen.

DIE SATTELKAMMER

In unserer Sattelkammer bekommt jeder Einsteller einen geräumigen und mit Sattel- und Trensenhaltern ausgestatten Schrank um seine Ausrüstung und weitere Utensilien unterzubringen. Für den Wohlfühlfaktor findet sich hier außerdem eine kleine Küchenzeile sowie „Tisch und Stuhl“ um reiterlicher Geselligkeit zu fröhnen. Selbstverständlich verfügen wir auch über sanitäre Anlagen.

DAS GELÄNDE

Bimöhlen liegt im Herzen Schleswig Holsteins und inmitten des  Auenlandes. Die Reiter und Fahrer kommen hier voll auf  ihre Kosten: Der Hallohberg befindet sich in unmittelbarer Nähe. Mehr als 30 km für Reiter und Fahrer geeignete Wege können ab  Bimöhlen in alle Himmelsrichtungen genutzt werden.

Feld- und Waldwege führen die Reiter nach Bad Bramstedt, Wiemersdorf, Gut Gayen, Fuhlendorf, Großenaspe und Eekholt. Die Osterau bietet in Richtung Großenaspe (ca. 3,5 km) und in Bad Bramstedt am Waldbad (ca. 5 km) die Möglichkeit einer Durchquerung. Da es sich bei den Wegen hauptsächlich um landwirtschaftliche Nutzwege handelt, haben die Gespannfahrer viele Möglichkeiten außerhalb des Straßenverkehrs zu fahren.